GRÜNE

DITIB

MOSCHEE

„Gründung 1985“

Der Friede sei mit Ihnen und Allah´s Barmherzigkeit und Seine Gnade!

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf der Internetpräsenz der „Türkisch-Islamischen Gemeinde Bretten e.V.“.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern auf unserer Webseite
und bedanken uns im Voraus für Fragen oder Anregungen.

Unsere Herzen sowie unsere Türen stehen immer offen, so dass wir uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen.

„Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort.
Hier können wir einander begegnen.“

(Rumi)

Unsere Historie

Mit Ankunft der ersten türkisch-muslimischen Gastarbeiter Generation in der Stadt Bretten, war die Existenz einer islamischen Gebetsstätte von hoher, existentieller Bedeutung.

Daher wurde im Jahr 1985 die „Grüne Moschee“ gegründet. Seither ist sie der rituelle Ort von Muslimen der Stadt Bretten für das gemeinschaftliche islamische Gebet, der Weitervermittlung islamischer Religionsphilosophie und selbstverständlich auch ein sozialer Treffpunkt für die „Community“.

Unsere Vision

Ein essentieller Baustein unserer Vision ist das Engagement in Bezug auf die Integration, die Bildung der Jugendlichen und der interreligiöse Dialog. Die hiesige multikulturelle und multireligiöse Gesellschaft birgt enorme Chancen und Potentiale für jeden Einzelnen von uns.

Mit unseren vielfältigen Aktivitäten möchten wir unserer gesellschaftlichen Pflicht nachkommen und dabei unterstützen, von diesen Chancen und Potentialen zu profitieren.

Unser Ziel ist die Herstellung einer friedlichen und konfliktfreien Gesellschaft; bei der sich die Probleme mithilfe von deeskalierenden Maßnahmen und Eigenschaften wie Toleranz und Bildung lösen lassen.

banner3-1

Unsere Mission

Noch vor einigen Jahrzehnten galt die Moschee als ein Ort für Muslime, um lediglich die rituellen Gebete in einer Gemeinschaft zu praktizieren. Die Denkweise der Menschen und damit auch der „Verwendungszweck“ der Lokalität hat sich in den letzten Jahren sehr verändert.

Heute ist die Moschee ein Ort der „Begegnung“ für Menschen von unterschiedlichen Altersgruppen, gleichgestellter Geschlechter und natürlich auch von unterschiedlichen Glaubensrichtungen. Wir betrachten diesen sozialen Treffpunkt als eine „Plattform der Vielfalt“ worauf offene, konstruktive Dialoge geführt werden.

Des Weiteren gehört die Förderung unserer Jugend in vielerlei Hinsicht zu unseren zentralen Bestandteilen. Unser Ziel besteht darin; den Jugendlichen religiöse, kulturelle und soziale Werte zu vermitteln. Die Gleichberechtigung der Geschlechter ist eines der zentralen Prinzipien unseres Vereins.

Unsere Aktivitäten

Ein qualifizierter Imam lehrt den Vereinsmitgliedern unterschiedlicher Altersgruppen das Lesen der heiligen Texte aus dem Kuran. Anhand bewehrter Lernmethoden werden die „Lehrlinge“ zugleich (auch) pädagogisch dabei unterstützt, gebetsrelevante Texte (Suren) einzustudieren. Die hohe Kunst der Kuran Rezitation (richtige Betonung & „Dialekt“) wird durch den Imam ebenfalls unterrichtet. Zudem werden hauptsächlich junge Männer zum „Muezzin“ (Gebetsrufer) ausgebildet. Als akademischer Theologe ist unser Imam auch in der Lage, Überlieferungen aus dem heiligen Buch entsprechend zu „interpretieren“. Dabei wird in Gruppengespräche die Reflektion auf das 21.Jahrhundert gemeinschaftlich erzeugt.

KURANSCHULE

Ganz nach der Maxime „Die Jugend ist die Zeit Weisheit zu lernen“ fokussieren und fördern wir unsere junge Generation. In offenen Gesprächsrunden werden mohammedanische Handlungsweisen gemeinsam validiert und auf das derzeitiges, gesellschaftliches Leben in Zentraleuropa interpretiert. Der Transfer von Werten wie Ethik und Moral auf Basis der islamischen Religionslehre hat dabei höchste Priorität. Die Jugendlichen organisieren sich selbst zu Freizeitaktivitäten wie Sport oder auch spannende Fußballturniere an der „Konsole“.

JUGENDARBEİT

Die Damen unserer Gemeinschaft sind im übertragenen Sinne „die Träger unseres Vereins“. Mit viel Engagement beteiligen sie sich in organisatorisch-, administrativen Tätigkeiten. Vorstandsmitgliederinnen scheuen sich keinerlei Verantwortung oder Initiative. In regelmäßigen Abständen formieren sie sich zu Diskussionsgruppen in denen essentielle Themen wie bspw. „Rolle der Frau in Beruf und Gesellschaft“ eruiert werden. In wöchentlichen Übungseinheiten wird der Kuran studiert, Textfragmente intensiv kollektiv analysiert. Bei der Organisation vom jährlichen „Familientag“ oder auch Feierlichkeiten zum Anlass des „Fastenbruchs“ ist der Frauenkreis „ganz vorne dabei“.

FRAUENKREİS

Akın BATMAZ

Vorstand

…unsere primäre Motivation ist die Aufrechterhaltung eines Gebetshauses worin Muslime ihren Glauben frei leben und praktizieren können

…darüber hinaus ist die Förderung und Unterstützung der Integration eine unserer wichtigsten Hauptaufgaben

…zusätzlich sehen wir uns verpflichtet den interreligiösen Dialog proaktiv zu suchen und diesen konstruktiv zu führen

• Islam ist eine Religion des Friedens, der Toleranz und der Brüderlichkeit!

• Der Islam ist primär ein Lebensstil, der das gesellschaftliche Leben prägt.

• Hauptzweck unserer Religion ist es Menschen dabei zu unterstützen, göttliches Glück sowohl in der Welt als auch im Jenseits zu erlangen.

• Für Probleme welche in allen Lebensbereichen auftreten können, bietet der Islam fundierte und logische Lösungen.

İlyas YILDIRIM

Imam „Grüner Moschee“

„Der Beste unter den Menschen ist derjenige, der seinen
Mitmenschen am nützlichsten ist.“

(Prophet Muhammad SAW)

Kontakt

Formalrechtlich

Haftung für Inhalte
Obwohl wir uns um Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte unserer Seiten bemühen, können wir hierfür keine Garantie übernehmen. Nach § 7 Absatz 1 TDG sind wir als Diensteanbieter für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Eine Verpflichtung zur Überwachung übermittelter oder gespeicherter…

Datenschutz

1. Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

DITIB – Türkisch-Islamische Gemeinde zu Bretten e. V.
Bismarckstraße 2A
75015 Bretten, Deutschland

Email: info@ditib-bretten.de
Telefon: +49 (0) 7252-536730

Impressum

DITIB | Türkisch-Islamische
Gemeinde zu Bretten e. V.
DITIB | „Yesil Cami“ Bretten

Bismarckstr. 2A
75015 Bretten

07252 / 536730
info@ditib-bretten.de
www.ditib-bretten.de

Amtsgericht Mannheim, VR 240196